Hmunts'a Hem'i

Hmunts’a Hem’i ist ein Zentrum für den Austausch, die Dokumentation und Forschung für den Erhalt, die Entwicklung und Verbreitung der Kultur des Volkes der Ñähñu.

Das Zentrum bietet Raum für Austausch und Dialog, um unsere Bemühungen zur Bekanntmachung und zur Wertschätzung der Ñähñu zu vereinen. Ausgetauscht werden u.a. Informationen, Materialien, Ideen, Veranstaltungen, etc. Im Zentrum wird nach und nach die gesamte existente Dokumentation über die Ñähñu, die Region in denen sie leben und die Problematiken die sie betreffen, zusammengetragen:

  • Bücher, Hefte, Zeitschriften, Artikel
  • Unveröffentlichte Studien
  • Audio- und Videoaufnahmen
  • Fotografisches Material
  • Kopien von historischen Dokumenten

Die Dokumentation steht allen Interessierten zur Verfügung, mit speziellen Augenmerk darauf, dass die Ñähñu selbst auf sie zurückgreifen. Hmunts’a Hem’i publiziert Materialien über die Ñähñu; diese Materialien werden von den Mitgliedern des Zentrums oder von anderen Personen geschaffen. Hmunts’a Hem’i bietet Untertützung bei der Produktion, der Finanzierung und der Verbreitung der Materialien. Besonders fördern wir Publikationen in folgenden Bereichen:

  • volksnahe Hefte und Bücher, die von Nutzen für die Ñähñu in ihren Bestrebungen zum Kulturerhalt und von Relevanz für ihr Leben sind,
  • allgemein verständliche Kurzversionen akademischer Studien über die Ñähñu, die ihnen sonst nicht zugänglich wären
  • historische Orginaldokumente, die auf andere Weise den Menschen zur Rekonstruktion ihrer Geschichte nicht zugänglich wären,
  • akademische Arbeiten, welche zur Bekanntmachung der Kultur Ñähñu beitragen und als Austauschmaterial dienen, damit das Archiv des Zentrum wächst.

Vom Zentrum aus möchten wir Menschen animieren, Veranstaltungen durchzuführen, ihre Tradition und Geschichte zu erhalten, ihre Sprache zu verwenden und zu erhalten und Material zu produzieren. Um diese Art von Arbeit zu ermöglichen bieten wir ihnen Beratung und Unterstützung an. Insbesondere fördern wir Projekte zur partizipativen Forschung, zur Mikrogeschichte, etc.

Neugierig auf das Projekt geworden? Für alle die der spanischen Sprache mächtig sind empfehlen wir die offizielle Facebookseite des Zentrums.

Das Projekt ist immer auf Unterstützer angewiesen. Interessierte Spender können entweder direkt mit dem Zentrum Kontakt aufnehmen, oder die Spende über uns laufen lassen. Da dieses ein offizielles Projekt ist, dass wir fördern, können wir auch eine Spendenquittung ausstellen. Zöger nicht, dich bei uns zu melden.

Das Zentrum befindet sich in der Stadt Ixmiquilpan im Bundesstaat Hidalgo: